Marillen-Eierlikör-Kuchen

Zutaten

Portionen: 1

    Für den Teig:

    • 250 g Mehl (glatt)
    • 1/2 TL Backpulver
    • 250 g Butter
    • 250 g Staubzucker
    • etwas Zitronenschale
    • 4 Stk. Eier
    • 100 g Kristallzucker
    • Zimt (nach Geschmack)
    • 1 Pkg. Bourbon-Vanillezucker
>

Zubereitung

  1. Für den Marillen-Eierlikör-Kuchen alle Zutaten für den Streusel in einem hohen Rührgefäß mit dem Knethaken des Mixers gut vermischen und in den Kühlschrank stellen.
  2. Eine Backform (ca.30 x 20 x 6 cm) mit Butter ausstreichen und mit Mehl ausstreuen. Backrohr auf 180 ° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Marillen entkernen und vierteln. Mehl mit Backpulver versieben.
  3. Butter mit Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale cremig rühren. Eier nach und nach zugeben und sehr schaumig rühren. Likör einrühren, Mehl unterheben.
  4. Die Masse in die vorbereitete Form streichen und mit den Marillen belegen (Schnittfläche nach oben). Kuchen mit Streusel bedecken und im Rohr ca. 50 Minuten backen.

Tipp

Der Großteil des Alkohols verdampft zwar beim Backen aber wer den Marillen-Eierlikör-Kuchen lieber ohne Alkohol hat, ersetzt den Eierlikör durch Vanillecreme (250 ml Milch mit 15 g Vanillepuddingpulver anrühren, 1 Minute köcheln und zugedeckt auskühlen lassen)

www.ichkoche.at

Besucher

Aktuell sind 113 Gäste und keine Mitglieder online